[WAS] [WANN] [WO] [BUCHUNG]

Was:

Zielgruppe: erfahrene Entwickler (solche, die schon mal mit Arrays usw. auf die Schnauze geflogen sind)
Dieser Teil des Collection-Kurses bespricht die Array- und List-Klasse von Collections, zusammengefasst die Klasse der indexbasierten Collections. Neben den Eigenschaften, Terminologien und kritischen Aspekten von Arrays in verschiedenen Sprachen werden auch Array-basierte Konzepte wie Variable Length Arrays und variable Argumentlisten behandelt.

Zur Abrundung werfen die Themen List Comprehensions, Kapazitätskontrolle und einfache Bulk-Operationen einen Blick auf u.U. längst vergessene Werkzeuge, die die Wartbarkeit und Effizienz unserer Programme mit einfachen Mitteln deutlich steigern können.

Nach diesem Teil des Kurses können auch erfahrene Entwickler ggf. ihren Code noch mal kritisch prüfen und vielleicht Refactorings vorsehen, um diese einfachen Konzepte zu berücksichtigen.Übersicht:

Collections – Part II

— Arrays revisited

— N-dimensional Arrays

— C’s VLA

— Variable Argument Lists

— Value and Reference Semantics of Elements

— Shortcomings

— A Way to categorize Collections

– Indexed Collections

— Lists

— Basic Features and Examples

— List Comprehensions

— Size and Capacity

Wann:

26. März 2019 - 18:00

Wo:

Kaiserslautern


Buchung:

Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.
26. März 2019 - 18:00
Kaiserslautern

Zielgruppe: erfahrene Entwickler (solche, die schon mal mit Arrays usw. auf die Schnauze geflogen sind)
Dieser Teil des Collection-Kurses bespricht die Array- und List-Klasse von Collections, zusammengefasst die Klasse der indexbasierten Collections. Neben den Eigenschaften, Terminologien und kritischen Aspekten von Arrays in verschiedenen Sprachen werden auch Array-basierte Konzepte wie Variable Length Arrays und variable Argumentlisten behandelt.

Zur Abrundung werfen die Themen List Comprehensions, Kapazitätskontrolle und einfache Bulk-Operationen einen Blick auf u.U. längst vergessene Werkzeuge, die die Wartbarkeit und Effizienz unserer Programme mit einfachen Mitteln deutlich steigern können.

Nach diesem Teil des Kurses können auch erfahrene Entwickler ggf. ihren Code noch mal kritisch prüfen und vielleicht Refactorings vorsehen, um diese einfachen Konzepte zu berücksichtigen.Übersicht:

Collections – Part II

— Arrays revisited

— N-dimensional Arrays

— C’s VLA

— Variable Argument Lists

— Value and Reference Semantics of Elements

— Shortcomings

— A Way to categorize Collections

– Indexed Collections

— Lists

— Basic Features and Examples

— List Comprehensions

— Size and Capacity


Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.